Vitamine in der Schwangerschaft benötigt

Die Fütterung in der Schwangerschaft ist von entscheidender Bedeutung, da sie den spezifischen Ernährungs- und Energiebedarf decken muss ; Es ist notwendig, eine gute Ernährung zu wählen, um nicht nur die Mutter, sondern auch den Fötus zu ernähren und somit einen optimalen Gesundheitszustand für beide zu gewährleisten.

VITAMINE

Vitamine haben regulatorische Funktionen des Körpers und die Bedürfnisse von einigen von ihnen, besonders in der Schwangerschaft.

VITAMIN A

Mangel an Vitamin A ist normalerweise vorhanden, aber wir müssen sehr vorsichtig mit Hypervitaminose A oder einem Überschuss an Vitamin sein, da es den Fötus schädigen kann ; Sie finden dieses Vitamin in grünem Blattgemüse, gelben Früchten und Gemüse, Milch und Eigelb unter anderem.

VITAMIN B6

Während der Schwangerschaft nehmen die Konzentrationen dieser Vitamine ab, und angesichts der Tatsache, dass die Ernährung nicht ausreicht, ist es wichtig, mit 0,6 -2 mg zu ergänzen. / Tag bis zum Erreichen von 1,9 mg / Tag, was der Muttermilch helfen wird, ausreichende Mengen dieses Vitamins bereitzustellen. Es wird helfen, Übelkeit und Bluthochdruck durch Schwangerschaft zu behandeln ; Der Arzt wird dieses Vitamin verschreiben, wenn er es für angebracht hält.

Vitamin B6 findet sich in Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkornprodukten, Bierhefe, tierischen Eiweißmäulern, Sardinen, Hühnchen, Kalb- und Weizenkeimen.

VITAMIN B9 oder FOLIC ACID

Es ist eines der wichtigsten Vitamine in der Schwangerschaft, weil es Neuralrohrdefekten wie Spina bifida vorbeugt und das Risiko von angeborenen Anomalien reduziert; Darüber hinaus kann der Mangel dieses Vitamins mit Frühgeburten, Spontanaborten oder schlechtem Geburtsgewicht zusammenhängen.

Es ist wichtig, Nüsse, grünes Blattgemüse, Kreuzblütler-Col, Rosenkohl, Blumenkohl, Brokkoli , Bierhefe, grüne Bohnen oder Erbsen zu essen. Ungefähr 400 Mcg wird empfohlen. bei 800 mcg. ein Tag

VITAMIN C

Vitamin-C-Mangel während der Schwangerschaft kann mit Präeklampsie oder Blutvergiftung und vorzeitigem Bruch der Amnionmembranen zusammenhängen, aber mit dem Überschuss dieses Vitamins sollte auch große Vorsicht walten gelassen werden, da es Skorbut des Säuglings erzeugen kann, weshalb empfiehlt, keine höheren Dosen als die empfohlenen -10 mg./Tag-70-85 mg./Tag- einzunehmen. Sie können dieses Vitamin in Früchten finden – Kiwi, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, grünes Blattgemüse, Paprika, Tomaten und Sprossen.

VITAMIN D

An Orten, wo die Sonne gegenwärtig ist, ist der Mangel an diesem Vitamin nicht üblich, da es in der Haut dank der Sonnenstrahlen synthetisiert wird; Es muss jedoch bedacht werden, dass Vitamin-D-Mangel bei der Mutter und beim Fötus bei der Mutter neonatale Hypokalzämie und Osteomalazie hervorrufen kann, aber wir müssen vorsichtig mit Hypervitaminose D sein, da dies den Fötus schädigen kann.

Frauen, die keine Milchprodukte oder Veganer nehmen, sollten ihre Ernährung mit Vitamin D ergänzen. Sie finden dieses Vitamin in Lebensmitteln wie Milchprodukten, Eigelb oder Fisch.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Kichererbse

Loading...
 

Vitamine in der Schwangerschaft benötigt

Die Fütterung in der Schwangerschaft ist von entscheidender Bedeutung, da sie den spezifischen Ernährungs- und Energiebedarf decken muss ; Es ist notwendig, eine gute Ernährung zu wählen, um nicht nur die Mutter, sondern auch den Fötus zu ernähren und somit einen optimalen Gesundheitszustand für beide zu gewährleisten.

VITAMINE

Vitamine haben regulatorische Funktionen des Körpers und die Bedürfnisse von einigen von ihnen, besonders in der Schwangerschaft.

VITAMIN A

Mangel an Vitamin A ist normalerweise vorhanden, aber wir müssen sehr vorsichtig mit Hypervitaminose A oder einem Überschuss an Vitamin sein, da es den Fötus schädigen kann ; Sie finden dieses Vitamin in grünem Blattgemüse, gelben Früchten und Gemüse, Milch und Eigelb unter anderem.

VITAMIN B6

Während der Schwangerschaft nehmen die Konzentrationen dieser Vitamine ab, und angesichts der Tatsache, dass die Ernährung nicht ausreicht, ist es wichtig, mit 0,6 -2 mg zu ergänzen. / Tag bis zum Erreichen von 1,9 mg / Tag, was der Muttermilch helfen wird, ausreichende Mengen dieses Vitamins bereitzustellen. Es wird helfen, Übelkeit und Bluthochdruck durch Schwangerschaft zu behandeln ; Der Arzt wird dieses Vitamin verschreiben, wenn er es für angebracht hält.

Vitamin B6 findet sich in Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkornprodukten, Bierhefe, tierischen Eiweißmäulern, Sardinen, Hühnchen, Kalb- und Weizenkeimen.

VITAMIN B9 oder FOLIC ACID

Es ist eines der wichtigsten Vitamine in der Schwangerschaft, weil es Neuralrohrdefekten wie Spina bifida vorbeugt und das Risiko von angeborenen Anomalien reduziert; Darüber hinaus kann der Mangel dieses Vitamins mit Frühgeburten, Spontanaborten oder schlechtem Geburtsgewicht zusammenhängen.

Es ist wichtig, Nüsse, grünes Blattgemüse, Kreuzblütler-Col, Rosenkohl, Blumenkohl, Brokkoli , Bierhefe, grüne Bohnen oder Erbsen zu essen. Ungefähr 400 Mcg wird empfohlen. bei 800 mcg. ein Tag

VITAMIN C

Vitamin-C-Mangel während der Schwangerschaft kann mit Präeklampsie oder Blutvergiftung und vorzeitigem Bruch der Amnionmembranen zusammenhängen, aber mit dem Überschuss dieses Vitamins sollte auch große Vorsicht walten gelassen werden, da es Skorbut des Säuglings erzeugen kann, weshalb empfiehlt, keine höheren Dosen als die empfohlenen -10 mg./Tag-70-85 mg./Tag- einzunehmen. Sie können dieses Vitamin in Früchten finden – Kiwi, Zitrusfrüchte, Erdbeeren, grünes Blattgemüse, Paprika, Tomaten und Sprossen.

VITAMIN D

An Orten, wo die Sonne gegenwärtig ist, ist der Mangel an diesem Vitamin nicht üblich, da es in der Haut dank der Sonnenstrahlen synthetisiert wird; Es muss jedoch bedacht werden, dass Vitamin-D-Mangel bei der Mutter und beim Fötus bei der Mutter neonatale Hypokalzämie und Osteomalazie hervorrufen kann, aber wir müssen vorsichtig mit Hypervitaminose D sein, da dies den Fötus schädigen kann.

Frauen, die keine Milchprodukte oder Veganer nehmen, sollten ihre Ernährung mit Vitamin D ergänzen. Sie finden dieses Vitamin in Lebensmitteln wie Milchprodukten, Eigelb oder Fisch.

Bild mit freundlicher Genehmigung von Kichererbse

Loading...