Krankheiten während der Schwangerschaft, die jede Frau wissen sollte

Loading...

Jeder Organismus ist anders, also beinhaltet eine Schwangerschaft Komplikationen, Krankheiten und Risiken . Die Ursachen können ua Drogenmissbrauch, fortgeschrittenes Alter sein. Wenn Sie planen schwanger zu werden, ist es wichtig, dass Sie über die Krankheiten während der Schwangerschaft Bescheid wissen.

Wenn eine Schwangerschaft eintritt, sollte ein Team von Fachleuten im Gesundheitsbereich die Entwicklung der Mutter und des Babys überwachen , da sich dadurch folgende Krankheiten entwickeln können.

Krankheiten während der Schwangerschaft

1. Anämie

Krankheiten während der Schwangerschaft, die jede Frau wissen sollte

Es ist eine der häufigsten Erkrankungen während der Schwangerschaft. Es ist definiert als eine erhebliche Abnahme der roten Blutkörperchen . Anämie verursacht Eisenmangel im Blut, ein Mineral, das nicht vom Körper produziert wird und das durch die Aufnahme verschiedener Nahrungsmittel erhalten werden muss.

Die Symptome sind: blasse Haut, extreme Müdigkeit, Tachykardie und Bedingungen im Wachstum des Babys. Die am meisten empfohlene Behandlung ist durch Eisenpräparate, Vitamin B12, Folsäure oder Bluttransfusionen.

2. Röteln

Es manifestiert sich mit Husten, Kopfschmerzen, Fieber, Konjunktivitis, Entzündungen der Ganglien des Körpers und Hautausschlägen im Gesicht. Die schwangere Frau, die es ernstlich kontrahiert, betrifft das Baby , im Osten hat es nicht genug Antikörper ohne den entsprechenden Impfstoff .

Wenn die Mutter dagegen nicht immun ist, ist es wichtig, den Kontakt mit Menschen, die sie entwickeln, zu vermeiden . Auf der anderen Seite, wenn Sie die Krankheit haben, verschreibt der Arzt eine Behandlung mit Immunglobulinen und der Patient sollte nach der Geburt geimpft werden, um einen Rückfall zu verhindern.

3. Infektionen oder vaginale Erkrankungen

Krankheiten während der Schwangerschaft, die jede Frau wissen sollte

Die Symptome sind: Rötung der Vagina und Schamlippen, Reizung, Schmerzen, Juckreiz, Brennen, Schwellung und Reizung der Genitalien. Die Veranlagung, sie zu kontrahieren, hängt mit hormonellen Veränderungen zusammen . Sie haben jedoch keine Auswirkungen auf das Baby, da die Gebärmutter ein geschlossenes Fach ist, das den Eintritt von Bakterien in den Körper verhindert.

Es ist wichtig zu erkennen, ob die Abflüsse abnormal sind und zu einem Spezialisten zu gehen, um die Infektion so schnell wie möglich zu behandeln . Die wirksamsten medizinischen Behandlungen sind vaginale Probiotika, Antimykotika oder lokale Bakterizide und Laktobazillen. Diese erlauben es, das Gleichgewicht der Vaginalflora wiederherzustellen.

Es sollte erwähnt werden, dass Infektionen dieser Art ein paar Medikamente benötigen , da der Mann sie auch kontrahieren kann und Rezidive erleidet.

4. Gestationsdiabetes

Es entwickelt sich im zweiten Trimester der Schwangerschaft. Es betrifft in der Regel 1 bis 3% der Frauen. Die Hauptursache sind hohe Blutzuckerwerte . Und wenn nicht rechtzeitig kontrolliert, können Probleme wie übermäßiges Wachstum des Babys, Präeklamsie und Hypoglykämie verursachen.

Es wird normalerweise mit einer gesunden Diät und mit einer übung Routine entsprechend den Wochen der Schwangerschaft , mit Diabetesprüfungen während der Schwangerschaft und, wenn die schwangere Frau es benötigt, mit Mengen Insulin gesteuert, die durch einen Doktor angezeigt werden.

5. Hypertonie

Krankheiten während der Schwangerschaft, die jede Frau wissen sollte

Es ist definiert als der Druck der Blutgefäße des Körpers . Es gibt drei Arten:

  • Chronisch : entwickelt sich vor der 20. Schwangerschaftswoche oder tritt in einigen Fällen vor der Schwangerschaft auf. Manchmal ist das einzige Mal, dass eine Frau erkennt, dass sie es hat, bei ihrer ersten pränatalen Untersuchung.
  • Schwangerschaftsgestalt : manifestiert sich normalerweise im Endstadium der Schwangerschaft. Es gibt keine damit verbundenen Symptome.
  • Hypertonie, die durch Schwangerschaft (HIE) oder Präeklampsie (Toxämie) induziert wird : tritt in der zwanzigsten Schwangerschaftswoche auf. Verändert Proteine ​​im Urin und Blut.

6. Gruppe B Streptokokkeninfektion

Es ist eine Art von Bakterien, die sich im Darm , im Rektum und in der Vagina einnistet. Meistens betrifft es Neugeborene. Etwa 25% der Frauen haben Streptokokken der Gruppe B. Und wenn sie zu ihren Babys übertragen, kann es Sepsis, Lungenentzündung und Meningitis verursachen.

Symptomatologie: Es kann drei oder vier Monate dauern, bis sie auftauchen. Obwohl diese Arten von Infektionen ernst und tödlich sind, kann die Erholung sofort mit geeigneten Medikamenten und Antibiotika erfolgen .

Dimension

Es bleibt zu erwähnen, dass gesunde Gewohnheiten und medizinische Versorgung am effektivsten sind, um Probleme vor, während und nach der Schwangerschaft zu vermeiden . Es ist wichtig, die Anweisungen der Spezialisten zu befolgen und zu verstehen, dass die Hauptsache ist, das Wohlergehen Ihres Babys und Ihres Körpers zu gewährleisten.

Loading...