HORROR: Blutbananen, die HIV übertragen sollen??? Hier die ganze Wahrheit!

Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do it your self tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps sowie leckere Rezepte gepostet.

shutterstock_338008853

Unsere alte, gute Banane soll HIV- infiziert sein? Wie schrecklich, wenn das wahr wäre! Es gibt in den sozialen Netzwerken immer wieder Meldungen, dass sich manipulierte Bananen auf dem Markt befänden, welche innen rot durch injiziertes Blut und dazu mit dem HI- Virus infiziert seien. Was ist da bloß los?

Leute, keine Angst! Es handelt sich hierbei um eine ekelhafte Masche eines unseriösen Webseitenbetreibers, der mit der Meldung dafür sorgen will, dass man mit einem Klick auf irgendwelche pornographischen Seiten gelangt und gleichzeitig ungewollt ein Abo abschließt. Somit kann der Betreiber auf üble Weise ganz schön viel Geld einnehmen- wie widerlich!

Die blutroten (sog. dry rot banana) Bananen gibt es dennoch. Denn aufgrund eines Nährstoffmangels kann das Fruchtfleisch einer Banane rötlich-braun sein, weist aber zudem eine sehr schmale Form vor. Die Bilder des Webseitenbetreibers sind jedoch nicht echt!

Wichtige Zusatzinfo:
Zur Infektiosität von Körperflüssigkeiten wie Blut oder Sperma in unserem Alltag sagt das Robert-Koch-Institut in Berlin noch folgendes: “HIV kann, je nach Umgebungsbedingungen, außerhalb des Körpers seine Infektiosität nur wenige Tage lang behalten. Für die Frage der Ansteckungsmöglichkeiten ist dies im Alltag aber meist wenig relevant, da in der Regel keine geeignete Eintrittspforte für das Virus mehr besteht. Dies gilt auch für Blut oder Sperma an Gegenständen. Sobald potentiell infektiöse Körperflüssigkeiten angetrocknet sind, besteht keine Möglichkeit einer Infektionsübertragung mehr.”

Fazit: Bananen sind und bleiben gesund! Ihr könnt sie bedenkenlos weiter zu euch nehmen. Vor bösen Internetfallen sollte sich aber jeder in Acht nehmen und sicher gehen, in keine Abzockfallen zu geraten!

Wir hoffen, der Beitrag hat euch gefallen. Wenn ja, dann teilt ihn gern mit euren Freunden auf Facebook!

Fotos: shutterstock.com


udemy course download free

Auf der nächsten Seite geht's es weiter: