Halsschmerzen? 7 Tipps, die einem Erleichterung verschaffen.

Leidest du unter Halsschmerzen? Das ist natürlich sehr unangenehm! Jeder hat ab und zu Halsschmerzen und meistens ist es auch nichts Ernstes. Wie auch immer, los werden will sie natürlich jeder so schnell wie möglich. Wie schafft man das aber? Hier folgen 7 sehr praktische Tipps:

  1. Kalt trinken

Wenn der Hals schmerzt, können kalte Getränke für Linderung sorgen. Kaltes Wasser aus dem Wasserhahn oder dem Kühlschrank betäubt den Hals ein wenig. Auf diese Weise hat man weniger Probleme mit dem Hals. Auch Schwellungen nehmen auf diese Weise etwas ab.

  1. Keine Milchprodukte

Wenn man Halsschmerzen hat, sollte man vorläufig keine Milchprodukte essen oder trinken. Milch und Joghurt sorgen dafür, dass man mehr Schleim produziert. Dadurch wird das Schlucken noch schmerzhafter.

  1. Ingwerwasser

Ingwer verfügt über Eigenschaften, die Halsschmerzen lindern. Er ist entzündungshemmend und lässt Schwellungen zurückgehen. Also ein gutes Mittel gegen Halsschmerzen! Verwende frischen Ingwer und schneide dir ein Stück von etwa 2,5 cm ab. Lege es in eine Tasse und gieße mit heißem Wasser auf. Dann noch 5 Minuten ziehen und abkühlen lassen, dass der Ingwer gut seine Wirkung entfalten kann.

  1. Salz

Was bei mir auch immer gut wirkt, ist das Gurgeln mit lauwarmem Salzwasser. Einfach etwas Salz in einem Glas Wasser auflösen und gut durchrühren. Mit dieser Lösung dann gurgeln. Aber nicht schlucken! Das Salz hat eine reinigende Wirkung und wird so für Linderung sorgen.

  1. Tee mit Zitrone

Auch Tee mit Zitrone kann bei Halsschmerzen für Linderung sorgen. Koche das Wasser, gib dann zwei Löffel Honig hinein und runde das Ganze mit etwas Zitronensaft ab. Den Tee sollte man aber nicht zu heiß trinken, denn wenn man schon Halsschmerzen hat, ist das nicht sehr angenehm. Der Honig sorgt für Erleichterung und die Zitrone verschafft dir eine Vitaminspritze.

  1. Gute Luftfeuchtigkeit

Wenn die Luft, die man einatmet sehr trocken ist, trocknen die Schleimhäute aus. Diese befinden sich u.a. in der Nase, Mund und Hals. Trockene Schleimhäute sind empfindlicher und verursachen oder verschlimmern Halsschmerzen. Man sollte darum die Klimaanlage und die Heizung nicht zu oft einschalten und für ausreichend Pflanzen im Haus sorgen. Man kann auch eine Schüssel mit Wasser auf oder unter die Heizung stellen.

  1. Schlafen

Nimm dir Zeit zum Ruhen! Wenn man Halsschmerzen hat, gibt es leider kein Wundermittel, durch das der Schmerz sofort verschwindet. Der Körper muss selbst für Heilung sorgen. Eine gute Nachtruhe kann hier Wunder wirken und den Heilungsprozess beschleunigen. Also früh ins Bett und herrlich schlafen.

Loading...