Forscher fanden heraus, dass brennender Weihrauch Wunder wirken kann als Antidepressivum

Loading...



Brennender Weihrauch aktiviert schlecht verstandene Ionenkanäle im Gehirn, um Angstzustände oder Depressionen zu lindern. Dies ermutigt dazu, dass eine völlig neue Klasse von Depressions- und Angst-Medikamenten direkt unter unserer Nase stehen könnten.

Weihrauch ist beliebt für seinen aromatischen Duft und wird oft in vielen religiösen Zeremonien verwendet. Seit jeher ist es Tradition, sie für solche Zwecke zu verwenden. Es wird angenommen, dass das Aroma des Weihrauchs unsere Seele spirituell erhebt.

Das Harz oder der Weihrauch stammt aus dem Boswellia-Baum und wird als Olibanum bezeichnet. Dieses Olibanum enthält das Aroma.

Viele Religionen haben über die Verwendung von Weihrauch gesprochen. Zum Beispiel wurde es sowohl im Alten als auch im Neuen Testament erwähnt. Das Harz in seiner natürlichen Form wird von vielen Heiligen immer noch verwendet, um seine mystischen Eigenschaften zu erlangen.

Um das Rätsel um die Verwendung von Weihrauch zu klären, wurde eine Studie über seine Auswirkungen durchgeführt. Das Experiment wurde an einigen Mäusen durchgeführt und die Ergebnisse waren ziemlich faszinierend. Es wurde festgestellt, dass die Mäuse von ihrem Duft beeinflusst wurden. Das Aroma hinterließ einen Einfluss auf ihr Gehirn und es beeinflusste sie emotional.

Durch die Aktivierung des Proteins TRPV3 wirkt Weihrauch als Katalysator. Dieses Protein ist im Gehirn der meisten Säugetiere zu finden. Es steuert die Wahrnehmung von Wärme in unserem Körper. Daher hat Weihrauch einen starken Einfluss auf unseren Geist. Was es tut ist, dass es als Antidepressivum und Beruhigungsmittel wirkt. Es hilft, den Geist zu entspannen. Es wirkt Wunder auf den Geist einer Person und hilft ihnen, sich zu beruhigen.

Nun ist es nicht weiter verwunderlich, dass viele Religionen seit Generationen Weihrauch verwenden. Es hilft einer Person, sich zu entspanne, und initiiert so die Selbstreflexion und das Nachdenken vieler Arten. Es hilft einem loszulassen. Sie werden sich bewusst machen, wie wichtig es ist, im Moment zu leben.

In der Antike galt Weihrauch als Luxusartikel und ist an vielen Stellen noch immer zu finden. Es hat eine hohe Nachfrage auf der ganzen Welt. Viele Kulturen wie die Ägypter, die Griechen, die Juden und sogar die Christen begannen später, es zu nutzen.

Weihrauch ist ein Naturprodukt und hat keine Nebenwirkungen. Mit dem Einsetzen seiner populären Verwendung kann man sich von den chemisch hergestellten Medikamenten verabschieden, um eine Beruhigung herbeizuführen. Nun, da du jetzt die Vorteile kennst, kann Weihrauch als Ersatz für andere Antidepressiva eingesetzt werden.

Man könnte sich fragen, wie ein Duft die Emotionen so stark verändern kann. Aber das tut es wirklich. Unser Geruchssinn hat eine starke Verbindung zum limbischen System. Es ist der Teil des Gehirns, der mit Emotionen verbunden ist. Wenn der Geruch uns erreicht, hinterlässt er also sofort eine Wirkung auf diesen Teil des Gehirns. Dies hinterlässt ein beruhigendes Gefühl im Geist der Person. Es lindert Deprimierung und kann helfen, die Angst unter Kontrolle zu halten.

Wenn Angstzustände und Depressionen dich oft beeinflussen, solltest du dir etwas Weihrauch besorgen. Dies ist überhaupt kein Medikament und ist sehr effektiv. Du musst dich nicht um die Nebenwirkungen kümmern, da sie keine haben. Es ist ein natürliches Heilmittel, das länger wirkt als jede andere Form von künstlichen Medikamenten.

Quellen:

Loading...