Angemessene Ernährung für Psoriasis

Psoriasis ist eine Hauterkrankung, die wir aufgrund eines Autoimmunproblems erleiden können. Sie ist lästig und zwingt uns zu lokalisierten Veränderungen in unserer Haut, die Reizungen und Rötungen verursachen. Sie sind wie eine Art weißer Flecken, die wiederum die Haut rot und schuppig macht.

Laut Experten wird Psoriasis von Vater zu Sohn übertragen, und passiert, wenn unser Immunsystem beginnt, aus Versehen unseren Körper zu zerstören, genau das gesunde Gewebe zu zerstören , Veränderungen in der Haut zu erfahren, weil die abgestorbenen Hautzellen dazu tendieren, sich sehr zu häufen schnell Normalerweise wachsen diese Zellen in tiefen Schichten der Haut und steigen normalerweise einmal im Monat an die Oberfläche. Aber bei Menschen, die an Psoriasis leiden, passiert es ungewöhnlich schnell.

Zusätzlich zu den Cremes und Medikamenten, die Sie normalerweise verwenden, können Sie auch von einer gesunden Ernährung profitieren, um insbesondere eine Reihe von Nahrungsmitteln einzubeziehen. Eine ausgewogene Ernährung, Medikamente und Stressmanagement helfen Ihnen, die Schwere der Psoriasis-Symptome zu reduzieren.

Symptome von Psoriasis

Leider ist Psoriasis normalerweise eine chronische Krankheit . Verursacht trockene Haut, Rauheit, rötliche Flecken auf der Kopfhaut, unteren Rücken, Knie, Ellenbogen und / oder Leisten … Aber sehen wir genauer seine Symptome:

  • Trockene Haut, Silberton und mit Schuppen bedeckt
  • Juckreiz
  • Farbton zwischen Rosa und Rot.
  • Angehoben und dick
  • Manchmal Gelenkschmerzen
  • Manchmal Veränderungen in den Nägeln, ein wenig dicker und gelb, mit kleinen Grübchen.
  • Schuppen reichlich auf der Kopfhaut.

Verbotene Lebensmittel, wenn Sie an Psoriasis leiden

Angemessene Ernährung für Psoriasis

  • Fleisch : Versuchen Sie zuerst, rotes Fleisch zu vermeiden, da es die Anzahl der Zytokine erhöhen und die Symptome der Psoriasis verschlimmern kann. Vermeiden Sie auch zubereitete Fleischsorten wie Würstchen, Pasteten usw.
  • Fisch : Wir sollten Fisch mit Mäßigung und Gleichgewicht nehmen, z. B. 115 Gramm zweimal pro Woche nicht überschreiten. Und das größte Problem bei Fischen ist, dass sie normalerweise giftiges Quecksilber enthalten. Wenn Sie sicher sind, woher der Fisch kommt und ob er zuverlässig und gesund ist, können Sie ihn konsumieren.
  • Milch: Zusätzlich zur Erhöhung der Produktion von Zytokinen, verschlimmern als das rote Fleisch die Symptome der Psoriasis. Es hat auch Casein, ein Milchprotein, das beim Verzehr dazu führt, dass der Körper Histamine produziert, was für uns generell sehr negativ ist.
  • Eigelb: Es wird immer empfohlen, nur den weißen Teil des Eies zu konsumieren.
  • Kaffee : Es erhöht normalerweise die Produktion von Zytokinen und bringt die Haut zum Anschwellen.
  • . Gluten: Viele Studien sagen uns, dass ein großer Teil der Bevölkerung mit Psoriasis in der Regel allergisch gegen Gluten ist . Um zum Beispiel zu überprüfen, kostet es Sie nicht zum Beispiel, den Verzehr von Gluten im Monat zu stoppen, um zu sehen, ob Sie Verbesserungen bei Psoriasis sehen.
  • Mais, Maisöl und Maissirup (Fructose) : Sie neigen dazu, entzündliche Bestandteile zu haben. Versuchen Sie also, sie ausgewogen zu konsumieren.
  • Zucker: Zucker reduziert normalerweise die Immunfunktion des Körpers, also versuchen Sie es sehr ausgewogen zu nehmen.
  • Verarbeitete Lebensmittel : Sie erhöhen die Entzündung von Zytokinen, so dass es immer ratsam ist, sie aufzugeben, um eine bessere Gesundheit zu erreichen.
  • Alkohol : Laut mehreren Studien kann Alkohol ein Auslöser für Psoriasis sein. Versuchen Sie es zu reduzieren und sogar zu vermeiden.

Lebensmittel für Psoriasis geeignet

Entzündungshemmendes Gemüse und Obst

Angemessene Ernährung für Psoriasis

Studien zur Psoriasis kommen zu dem Schluss, dass der Verzehr von Obst und Gemüse mit Vitamin C, Beta-Carotin und anderen Antioxidantien dazu beiträgt, die Widerstandskraft des Immunsystems zu erhöhen und einen besseren Verlauf der Krankheit zu begünstigen. Welches sind die am besten geeigneten Gemüse?

Karotten, Aprikosen, Mangos, Mais, Brokkoli, Rosenkohl, Kohl, Karotten, Kohl, Blumenkohl, Lauch, Zwiebeln, Spinat, Kürbis, Rüben, Bohnen und Zucchini.

Wesentliche Getreidearten

Amaranth, Quinoa und Buchweizen Sie fördern die Herz-Kreislauf-Gesundheit, sie sind reich an Flavonoiden, sie sind nahrhaft, sie haben kein Gluten und sie haben essentielle Aminosäuren, die für uns enorm nützlich sein können. Wenn Sie sie nicht in Ihrem üblichen Supermarkt finden können, suchen Sie sie in Fachgeschäften wie Naturgeschäften.

Blauer Fisch

Angemessene Ernährung für Psoriasis

Thunfisch, Lachs , Hering, Seeforelle und Seezunge sind wunderbare Quellen für Omega-3-Fettsäuren; Und laut dem University of Maryland Medical Center können Omega-3-Fette helfen, die mit Psoriasis verbundenen Schmerzen, Entzündungen und Rötungen zu lindern. Hören Sie nicht auf, sie in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Die Bedeutung von Verdauungsenzymen

Die Bauchspeicheldrüse und andere Drüsen produzieren grundlegende Verdauungsenzyme für unseren Körper, da sie Proteine ​​sind und wir sie brauchen, um unsere Funktionen zu erfüllen, aber manchmal produzieren diese Organe sie nicht in ausreichender Menge und wir müssen sie aus der Nahrung gewinnen. Das Hauptproblem besteht darin, dass das Essen beim Kochen diese essentiellen Enzyme verliert .

Am Ende bekommen wir nur 25 Prozent der benötigten Menge. es decir, estas enzimas digestivas básicas para nuestra salud. Und das grundlegende Problem ist, dass 50 Prozent der Menschen mit Psoriasis nicht genug HCL im Magen haben , das heißt, diese Verdauungsenzyme sind grundlegend für unsere Gesundheit. Daher ist es so weit wie möglich ratsam, rohe Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, wie dies bei Gemüse der Fall ist.

Loading...