4 Wege morgens wacher zu werden ganz ohne Kaffee

Loading...

„Everything gets better with coffee“! Ja auch wir müssen zugeben, dass wir die meiste Zeit im Büro nach diesem Motto leben. Weil zu viel Kaffee die Schläfrigkeit aber leider nur fördert und uns irgendwann schlichtweg abhängig von der schwarzen Energiezufuhr macht, haben wir uns mal nach Alternativen umgesehen.

Dabei sind wir auf diese vier Tipps gestoßen, mit denen man sich nicht nur wacher fühlt, sondern auch so aussieht.

1. Wachsein geht durch die Nase

Aromatherapeutische Öle (vor allem mit Zitrone) helfen dabei, den Energiehaushalt den ganzen Tag über aufrechtzuerhalten und so dafür zu sorgen, dass man eben NICHT zur dritten Tasse Kaffee greifen muss.
Die Öle steigern nämlich die Gehirnaktivität und unsere Aufmerksamkeitsspanne nimmt ebenfalls zu. Einfach auf Handgelenke, Schlüsselbein und Schläfen auftragen und schon fühlt man sich ruck zuck wie neugeboren.

Extra-Tipp: Hilft auch super bei Kopfschmerzen!

2. Ingwer-Power

In der Knolle steckt ein echtes Wundermittel. Vertrau uns wenn wir sagen, dass du bereits mit einem kleinen Stück innerhalb kürzester Zeit vom Morgenmuffel zum echten Frühaufsteher mutierst.

Aber aufgepasst: Man sollte den starken Geschmack nicht unterschätzen. Für Ingwer-Neulinge bietet es sich daher an, den Ingwer beispielsweise in den Frühstücks-Smoothie zumixen. Mutigere greifen zu einem Apfel-Ingwer-Shot, der garantiert auch die letzte Schnarnase wach kriegt.

3. Cool bleiben

Kostet vieeeeeel Überwindung, hilft aber, wenn es mal schnell gehen muss: die kalte Dusche. Wem das am Morgen allerdings zu heftig ist, der kann es für den Anfang mit einem Schwung kaltes Wasser ins Gesicht probieren. Aber nicht nur die äußere Eiswasser Zufuhr hilft beim wach werden.

Trinkst du morgens gleich nach dem Aufstehen ein Glas kaltes Wasser (am besten du stellst es dir über Nacht in den Kühlschrank), bist du innerhalb von Minuten fit. Grund dafür ist die durchblutungsfördernde Wirkung.

4. Kurz schwitzen

Mit ein paar einfachen Übungen bringst du deinen Kreislauf ganz schnell in Schwung, ohne morgens schon einen Marathon laufen zu müssen. Es braucht nur ein paar Liegestütze oder eine Minute Seilspringen, um frischen Sauerstoff ins Blut zu bringen und gestärkter in den Tag zu starten.

Wer seine morgendliche Sportdosis verpasst hat, kann auch einfach im Büro anstatt dem Aufzug mal die Treppen nehmen.
Macht nicht nur wach, sondern stärkt auch noch das Selbstwertgefühl. Schließlich hat man heute schon etwas für die Figur getan. Damit wären gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, was will man mehr?

Loading...