12 Dinge, die dir deine Augen über deine Gesundheit mitteilen können

Loading...

Die Augen geltn als Spiegel der Gesundheit. Dieser Spruch stimmt tatsächlich – viele Krankheiten lassen sich an den Augen ablesen. Wir haben zwölf Beispiele für euch, die etwas über den Gesundheitszustand verraten. Solltet ihr eines dieser Symptome bei euch bemerken, solltet ihr einen Arzt konsultieren.

Wir nennen 12 Symptome, die es ratsam erscheinen lassen, einen Arzt zu konsultieren.

Weiße Flecken auf der Hornhaut des Auges.

shutterstock

Dies ist ein häufiges Phänomen bei Menschen, die Kontaktlinsen tragen und kann ein Zeichen für eine Hornhaut-Infektion sein. Auch kleine Augenverletzungen durch das Tragen von Kontaktlinsen können zu einer solchen Infektion führen.

Ein weißer Kreis um die Iris des Auges.

shutterstock

Meistens ist es Zeichen des Alterns, was kein Grund zur Sorge darstellt. Aber wenn du weit vom Rentenalter entfernt bist, kann ein weißer Kreis um die Iris auf hohe Cholesterin- und Triglycerid-Werte hinweisen, die ein erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bedeuten.

Rote Augen.

shutterstock

Die Ursache für rote Augen kann unzureichender Schlaf, zuviel Arbeit oder Einwirkung von Wind und Sonne sein. Wenn die Augen ohne besonderen Grund gerötet werden, können Krankheiten wie erhöhter Augeninnendruck (Glaukom), hoher intrakranieller Druck und Diabetes die Ursache sein.

Trockene Augen.

shutterstock

Trockene Augen verursachen Unannehmlichkeiten und Juckreiz, und Augenreiben schadet der emfindlichen Haut rundherum. Die häufigste Ursache für Juckreiz ist eine Allergie.
Wenn eine übermäßige Trockenheit von einer erhöhten Lichtempfindlichkeit begleitet wird, kann dies auf das Sjögren-Syndrom hindeuten, eine seltene Immunsystemstörung.

Farblose Flecken vor den Augen.

shutterstock

Solche Flecken sind besonders sichtbar vor einem Hintergrund von klarem Himmel, blendender Schnee oder einer gut beleuchteten weißen Wand. Von Zeit zu Zeit sieht sie jeder von uns, aber eine drastische Zunahme sollte dich aufmerksam werden lassen: sie können Zeichen eines Netzhautrisses oder einer Netzhautabtrennung sein.

Geschwollene rote Augen.

shutterstock

Dies ist eine Folge von Müdigkeit und Schlafmangel und wird oft mit Anzeichen einer Infektion verwechselt. Ein solches Symptom kann auch bei Benutzern von Augentropfen mit einem Bleichungs-Effekt auftreten. Ihre langfristige Nutzung kann mehr schaden als nützen.

Ein gelblicher Fleck in der Nähe der Iris

shutterstock

Manche Leute bemerken eine gelbliche Gegend oder Fleck im Weiß der Augen, genannt Pinguecula. Dies ist ein Zeichen des Alterns der Konjunktiva, und es ist vor allem bei älteren Menschen zu finden. Die Entwicklung dieser Krankheit wird durch UV-Strahlen gefördert, so dass meistens Pinguecules bei Menschen erscheinen, die viel Zeit in der Sonne verbringen. Dies kann mit einem Kallus auf der Haut verglichen werden. Sie treten auch bei systematischer Reizung von Wind, Staub und Rauch auf. Pinguecula sind unschädlich und haben keine negativen Auswirkungen auf die Sehstärke.

Unfreiwillige Tränen.

shutterstock

Unfreiwillige Tränen können ein Zeichen für ein trockenes Auge sein. Das Auge versuch, den Mangel an Feuchtigkeit auszugleichen. Dieses Phänomen ist bekannt bei denjenigen, die viel Zeit am Computer oder vor dem Fernseher verbringen.

Ein kleiner dunkler Punkt auf einem Hintergrund von flackernden wellenförmigen Linien.

shutterstock

Diese Symptome können auf eine schwache zerebrale Zirkulation hindeuten. Dennoch deuten die Punkte, die auf dem Blickfeld erscheinen und wieder verschwinden, in der Regel auf eine Schwächung des Glaskörpers hin. Die häufigste Ursache dafür ist das Altern des Körpers. Allerdings sind Menschen mit Stoffwechselstörungen – Diabetes, Gefäßerkrankungen und Diätfans – besonders gefährdet.

Verschwinden des Bildes im Gesichtsfeld.

shutterstock

Wenn du von Zeit zu Zeit ein Bild siehst, das aus bestimmten Bereichen aus deinem Gesichtsfeld verschwindet, ist dies ein Zeichen für eine Augenmigräne. Sie kann von Kopfschmerzen durch zerebrale Kreislaufstörungen begleitet werden. Eine Augenmigräne ist an sich harmlos. Es gibt keine genaue Erklärung des Auftretens, und es gibt keine Behandlungsmethoden.

Verschwommenes Sehen.

shutterstock

Myopie ist nicht der einzige Grund für verschwommenes Sehen: Es kann Zeichen von Diabetes sein. Wenn du neben der verschwommenen Sehkraft Glares und Halos um die Lichtquellen bemerkst, kann dies auf Katarakte hindeuten – eine partielle oder vollständige Trübung der Augenlinse

Gelbe Augen.

shutterstock

Am häufigsten liegt die Ursache in der Abnahme der Funktionalität der Leber- und Gallengänge. Gelbe Augen können Hauptsymptom der Hepatitis (Gelbsucht) sein.

Loading...